Wilde Ossolatäler im Spätsommer 15.-18.9. 20
Organisation und Durchführung: botanikreisen.ch mit Adi Möhl und Stefan Eggenberg
     
zurück

Tag 1: 15.9. Buchen suchen am Kalvarienberg
Tag 2: 16.9. Durch das wilde Bognanco
Tag 3: 17.9. Zu den Auen des Toce
 
Tag 1: 15.9.20 Buchen suchen am Kalvarienberg  top  
Fagaceae - Buchengewächse
Gattungen: Quercus - Eiche, Fagus - Buche und Castanea - Kastanie
Familieneigenschaften:
Nutzholz; Nüsse als Früchte; m/w getrennt, dominant windbestäubt;

Blätter wechselständig

Fagus sylvatica - Rot-Buche;
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0326n.htm
Castanea sativa - Edel-Kastanie;
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0327n.htm
Luzula nivea - Schneeweisse Hainsimse
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2631n.htm
Convallaria majalis - Maiglöckchen
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2470n.htm
Anmerkung: L. nivea ist in den Südalpen vorherrschend; L. luzuloides - Weissliche Hainsimse, mit den kleineren Blüten, in den Nordalpen; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2629n.htm
Succisa pratensis - Abbisskraut
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1959n.htm
Melampyrum pratense - Wiesen-Wachtelweizen
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1766n.htm
Potentilla alba - Weisses Fingerkraut (Blatt 5-(7)teilig; vorne mit 3-7 kleinen Zähnchen)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0416n.htm
Frangula alnus - Faulbaum (Lentizellen auf der Rinde "weiss getüpfelt" sichtbar; Blätter ganzrandig -> "zu faul für Zacken") https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0511n.htm
Hypericum humifusum - Niederliegendes Johanniskraut (Stängel sehr dünn, < 1mm) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0704n.htm
Opuntia humifusa - Gemeiner Feigenkaktus (Dornen einzeln, oder fehlend)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1099n.htm
Osmunda regalis - Königsfarn
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0030n.htm
Dianthus seguieri - Seguiers Nelke (Blattscheide ungefähr = Blattbreite)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1256n.htm
Dianthus carthusianorum subsp.carthusianorum - Gewöhnliche Karthäuser Nelke
(Blattscheide > doppelte Blattbreite) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1257n.htm
Mespilus germanica - Echte Mispel
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0489n.htm
Paulownia tomentosa - Blauglockenbaum
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1804n.htm
Quercus cerris - Zerr-Eiche (Blattzähne mit knorperliger Spitze)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0329n.htm
Quercus pubescens - Flaum-Eiche
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0330n.htm
Anmerkung: Bei Eichen muss man immer mit Kreuzungen rechnen  
Quercus rubra - Rot-Eiche (Blätter bis 20cm lang)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0333n.htm
Celtis australis - Zürgelbaum (Frucht mit Steinkern und fleischiger Hülle*)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0348n.htm
  *Anmerkung: Hopfen und Hanf, die beiden anderen Arten der Famile der Cannabaceae - Hanfgewächse haben Nüsschen als Früchte
Filipendula vulgaris - Knolliger Geissbart ("Filipendula": "Fäden hängen lassen")
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0362n.htm
Galeopsis pubescens - Weichhaariger Hohlzahn (Stängel unter dem Knoten nicht verdickt; Krone purpur, nie weiss*) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1563n.htm
  *Anmerkung: Abgrenzungen zu Galeopsis tetrahit - Stechender Hohlzahn
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1561n.htm
Allium lusitanicum - Berg-Lauch (Stängel flach) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2477n.htm
Bothriochloa ischaemum - Finger-Bartgras (mit 15mm langer Granne; Blätter max. 3mm breit, locker behaart; Blatthäutchen bis 1mm lang, daneben bis 5mm lange Haare; mit Scheinähren*, die einem Punkt entspringen)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2996n.htm)
Cynodon dactylon - Hundszahngras (ohne Grannen)
Anmerkung: *Ähren entspringen einem Punkt -> Unterschied zu Digitaria sanguinalis - Bluthirse https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2979n.htm
Commelina communis - Kommeline (im südlichen Tessin eingebürgert)  https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2588n.htm
Chrysopogon gryllus - Gold-Bartgras (die Verdickungen unterhalb der hier abgefallenen Ährchen sind noch sichtbar)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2995n.htm
 
 
Tag 2: 16.9.20 Durch das wilde Bognanco  top Blick aus dem Bognancotal ins gegenüber liegende Centovalli
Buddleja davidii - Schmetterlingsstrauch (Nektar von Buddleja wirkt auf Schmetterlinge sedierend, so werden sie leichter zu Beutetieren)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1724n.htm
Scrophulariaceae - Familie der Braunwurzgewächse
Blätter meist gegenständig; Stängel vierkantig

Gattungen:
Limosella _ Schlammkraut
Buddleja - Schmetterlingsstrauch
Verbascum - Königskerze
Scrophularia - Braunwurz



 
Anmerkung: Gattungen, die von den Braunwurzgewächsen umgesiedelt wurden:

Zu den Plantaginaceae - Wegerichgewächse (Nichtschmarotzer)
Antirrhinum - Löwenmaul
Chaenorrhinum - Kleines Leinkraut
Cymbalaria - Zimbelkraut
Digitalis - Fingerhut
Erinus - Alpenbalsam
Gratiola - Gnadenkruat
Kickxia - Schlangenmaul
Linaria - Leinkraut
Misopates - Löwenmaul
Veronica - Ehrenpreis
 

zu den Orobanchaceae - Sommerwurzgewächse (Schmarotzer und Halbschmarotzer)
Bartsia - Alpenhelm
Tozzia - Alpenrachen
Rhinantus - Klappertopf
Pedicularis - Läusekraut
Lathraea - Schuppenwurz
Melampyrum - Wachtelweizen
Odontites - Zahntrost

zu den Phrymaceae - Gauklerblumengewächse
Mimulus - Gauklerblume

Epilobium ciliatum - Drüsenstängeliges Weidenröschen (Blätter oben wechselständig*, unten gegenständig) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1054n.htm
*Anmerkung: Das ähnlich behaarte und drüsige Epilobium roseum - Rosenrotes Weidenröschen hat keine wechselständigen Blätter.
Digitaria sanguinalis - Bluthirse (die eine Hüllspelze** ist halb so lang wie die andere)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2979n.htm)
Tilia sp. - Linde sp. (ab 1000m hier waldbestimmend. Erkennbar von weitem an den jetzt braunen Früchten in den Baumwipfeln)
**Anmerkung: Digitaria ischaemum - Fadenhirse hat zwei gleich lange Hüllspelzen  
Achnatherum calamagrostis - Raugras (alle Ährchen 1-blütig -> "calamagrostis" weist auf die Gattung Calamagrostis - Reitgras hin, ebenfalls mit 1-blütigen Ährchen)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2972n.htm
Anmerkung: Fraxinus excelsior - Gemeine Esche (Quelle: wikipedia: "Das Auftreten an diesen sehr unterschiedlichen Standorten (trockene, flachgründige, Kalsteinverwitterungsböden bzw. tiefgründige frische bis feuchte Böden) führte zur Überlegung, die Art in zwei Rassen, die „Kalkesche“ und die „Wasseresche“, zu unterteilen. Die Existenz unterschiedlicher Rassen konnte jedoch nicht bestätigt werden. „Kalkeschen“ gedeihen auch auf feuchten Böden gut und umgekehrt.
Polypodium vulgare - Gemeiner Tüpfelfarn
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0083n.htm
(Poly-podium = "Viel-Füssler")
Salvia glutinosa - Klebrige Salbei  
Anmerkung: Clematis vitalba - Gemeine Waldrebe: Sie gehört zur Familie der Ranunculaceae - Hahnenfussgewächse, eine Familie mit wechselständigen Blättern. Als Anpassung zum Klettern, sind bei ihr die Blätter "zusammengerückt", was das Hochangeln begünstigt. Bildquelle: Walter Obermayer; http://plants-of-styria.uni-graz.at
Arctium minus subsp minus - Gewöhnliche Kleine Klette  https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2190n.htm (mit hohlem Stängel)
Anmerkung: Bei Arctium lappa - Grosse Klette ist der Stängel mit Mark gefüllt, zudem sind die Blütenköpfe gedrängter (doldig-rispig) angeordnet https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2191n.htm Agrostis gigantea - Riesen-Straussgras (unterirdische Ausläufer ermöglichen eine teppichartige Ausbreitung dieser Art) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2940n.htm
Cytisus nigricans - Schwarzwerdender Geissklee
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0515n.htm
(schwarze Früchte speichern schnell Hitze -> ergibt Spannung in der Frucht, was  für's Wegspicken der Samen günstig ist)
Diplotaxis tenuifolia - Schmalblättriger Doppelsame ("Ruccola")
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0993n.htm
Saxifraga cotyledon - Strauss-Steinbrech
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0298n.htm
Myricaria germanica - Deutsche Tamariske https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1314n.htm
alte Wanderwege wurden wieder hergerichtet Schnelles Wachstum der Pappeln nach Aufgabe von Siedlungen -> sieht wie angepflanzt aus
Polygonum nepalense - Nepal-Knöterich https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1280an.htm)
Anmerkung: Alnus-Arten werfen die Blätter grün ab. Da sie - wie die Fabaceae - mit Hilfe von Bakterien genügend Nährstoffe aufnehmen können, sind sie nicht auf Rückführung aus den Blättern vor dem Abwurf angewiesen.
Dryopteris affinis - Schuppiger Wurmfarn (Blatt einfach gefiedert; Basis der Fiedern ist violett gefärbt) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0074n.htm Phegopteris connectilis - Buchenfarn ("Schnauzfarn")
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0040n.htm
Lamium galeobdolon subsp. flavidum - Blassgelbe Goldnessel (als einzige Unterart von Lamium galeobdolon ohne Ausläufer) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1571n.htm Laburnum alpinum - Alpen-Goldregen (Frucht am oberen Rand bis 2mm breit geflügelt) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0514n.htm
Campanula rhomboidalis - Rautenblättrige Glockenblume https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1985n.htm
Anmerkung: C. rhomboides ist in der Schweiz recht häufig, anderswo aber gefährdet. Daher hat die Schweiz eine Verantwortung für diese Art.
Phyteuma scheuchzeri - Scheuchzers Rapunzel (eine Rapunzel der südlichen Schweiz) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2004n.htm Cuscuta europaea - Nessel-Seide (Stängel 1-2mm dick*)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1534n.htm
**Anmerkung: Fallopia convolvulus - Gemeiner Windenknöterich mit matten Früchten und 1-3mm langem Fruchtstiel; Stängel bis 3m https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1266n.htm *Anmerkung: Bei C. epithymum - Quendel-Seide ist die Stängeldicke <1mm
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1533n.htm
Fallopia dumetorum - Hecken-Windenknöterich (Frucht glänzend; **Fruchtstiel 5-8mm lang; Stängel >1m) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1267n.htm
Gypsophila repens - Kriechendes Gipskraut (ohne Nebenkrönchen)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1246n.htm
Anmerkung: Die ähnliche Silene rupestris - Felsen-Leimkraut mit Krönchen
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1237n.htm
Turritis brassica - Armblütige Gänsekresse (Syn. Fourraea alpina)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0921n.htm
Actaea spicata - Christophskraut (schwarze Beeren -> ungewöhnlich für ein Hahnenfussgewächse) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0125n.htm
Hieracium racemosum aggr. - Traubiges Habichtskraut (Blätter im unteren Stängelbereich gehäuft; grundständige Blätter früh absterbend) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2364n.htm
Genista germanica - Deutscher Ginster (nur 15-60cm hohes Sträuchlein; junge Zweige dornenlos) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0522n.htm Linaria vulgaris - Gemeines Leinkraut (die orange Farbe locken Insekten an, sind aber weder Staubblätter noch Nektardrüsen) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1661n.htm
Angelica sylvestris - Brustwurz (typisch sind die violetten Ringe an den Riesenblättern)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1885n.htm
 
 
 
Tag 3: 17.9.20  Zu den Auen des Toce top  Trockenrasen in Flussnähe Centaurea splendens - Glänzende Flockenblume (eine südeuropäische Art)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2236n.htm
Geflügeltes auf Ruccola, nicht Ruccola auf Geflügel
Peucedanum oreoselinum - Berg-Haarstrang (Blätter knickig abgewinkelt) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1889n.htm
Apiaceae - Doldenblütler am Beispiel von Peucedanum oreoselinum
die weissen Dolden zeigen das männliche Blütenstadium, die scheinbar verblühten das spätere, weibliche, -> Verhinderung von Selbstbestäubung.
Bild oben: Spaltfrüchte: aussen mit Rillen, fällt ein Teil ab, sieht man das Innere der Achäne ohne Rillen
Ambrosia artemisiifolia - Aufrechtes Traubenkraut
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2088n.htm
Lithospermum officinale - Echter Steinsame
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1474n.htm
Hieracium piloselloides - Florentiner Habichtskraut (zuoberst doldig-rispig, vielköpfig) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2341n.htm
Petrorhagia saxifraga - Steinbrech-Felsennelke
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1249n.htm
Carex caryophyllea - Frühlings-Segge
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2733n.htm
Bothriochloa ischaemum - Finger-Bartgras
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2996n.htm
mit ganz rechts Digitaria sanguinalis - Bluthirse 
Cynodon dactylon - Hundszahngras
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2977n.htm
Thymus pulegioides subsp. pulegoides - Arznei-Feld-Thymian (Stängel scharf 4-kantig)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1609n.htm
Odontites vulgaris - Später Roter Zahntrost https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1783n.htm
Silene otites - Öhrchen-Leimkraut https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1226n.htm
Chondrilla juncea - Ruten-Knorpelsalat (Köpfe zu 2-3 in den Blattwinkeln fast sitzen)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2287n.htm
Helianthemum nummularium subsp. nummularium - Gewöhnliches Sonnenröschen (Innere Kelchblätter zwischen den borstig behaarten Nerven mit kleinen Sternhaaren) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0825n.htm
Anmerkung: "Binsenwahrheit": Für alle klar! (Binsen haben keine Knoten); "etwas geht in die Binsen": eine geschossene Ente fällt in die Ufervegetation und ist für den Jäger verloren.
Salix elaeagnos - Lavendel-Weide (samtiges Blatt, unterseits dicht weissfilzig) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0766n.htm
Epilobium dodonaei - Rosmarin-Weidenröschen (kollin-montan*, auf warmen Kiesbänken) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1042n.htm
Anmerkung: Mit ähnlichen Blättern, aber niederliegend Epilobium fleischeri - Fleischers Weidenröschen. Sie ist die Bergvariante* und kommt auf Felsschutt vor
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1043n.htm
Senecio inaequidens - Südafrikanisches Greiskraut (in rascher Ausbreitung; lineale Blätter) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2180n.htm
Equisetum ramosissimum - Ästiger Schachtelhalm https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0025n.htm
Bidens frondosa - Dichtbelaubter Zweizahn https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2093n.htm (Blätter gefiedert mit scharf gezähnten Teilblättern)
Erucastrum nasturtiifolium - Brunnenkressenblättrige Rampe
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1005n.htm
Lepidium virginicum - Virginische Kresse (Schötchen flach, kreisrund, vorne deutlich ausgerandet)
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0985n.htm
Panicum barbipulvinatum - Ufer-Hirse (gehört zum P. capillare aggr. - Haarästige Hirse) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2983an.htm
Cuscuta scandens - Knöterich-Seide (Stängel gelb oder orange) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1535n.htm
Jasione montana - Berg-Sandrapunzel (gehört zu den Campanulaceae: Blüten zuerst röhrig, später werden sie zu bandförmigen Lappen geteilt) https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2012n.htm
Carlina vulgaris - Gewöhnliche Golddistel
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2185n.htm
Oenothera parviflora - Kleinblütige Nachtkerze (Stängel und Blüten ohne rote Flecken, ausser am Ende der Blütezeit)  https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1038n.htm
Sorghum halepense - Wilde Mohrenhirse https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2985n.htm (Grössenvergleich mit einer Maispflanze rechts)
Commelina communis - Kommeline https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2588n.htm
Xanthium orientale subsp. italicum - Italienische Spitzklette
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2082n.htm
Centaurea nigrescens - Schwärzliche Flockenblume
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2237n.htm