zurück

15. Juli: Sunnegga

Carduus defloratus subsp. tridentinus - Rätische Berg-Distel (krausstachelig; blattfreier Abschnitt kurz
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2203n.htm)
Gentiana utriculosa - Aufgeblasener* Enzian (1-jährig, ohne sterile Triebe; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1418n.htm)
Anmerkung: Ebenfalls 1-jährig, ohne sterile Triebe, aber ohne* aufgeblasenen Kelch: Gentiana nivalis - Schnee-Enzian (https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1417n.htm)
Erýsimum rhaéticum - Schweizer Schöterich
(https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0861n.htm)
Hieracium tomentosum - Filziges Habichtskraut (oft gabelig verzweigt
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2359n.htm)
Hieracium prenanthoides - Hasenlattich-Habichtskraut (Blätter mit stängelumfassenden Zipfeln; Blütenstand mit vielen Drüsenhaaren; Zähne der Kronblätter bewimpert
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2360n.htm)
Crepis conyzifolia - Grossköpfiger Pippau (sparrig verzweigt; Blätter mit spitzen Zipfeln umfassend, wie der Stängel behaart; oben auch mit Drüsenhaaren
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2324n.htm)
Minuártia laricifólia - Lärchenblättrige Miere (grosse Blüten; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1159n.htm)
Laserpitium halleri - Hallers Laserkraut (Teilblätter der letzten Ordnung sind fiederteilig; Hüll- und Hüllchenblätter mit bewimpertem Hautrand; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1909n.htm)
Senecio viscosus - Klebriges Greiskraut (https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2166n.htm)
Hieracium peletierianum - Lepeletiers Habichtskraut (Ausläufer kurz und dick; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2334n.htm) Astrágalus sempervirens - Dorniger Tragant (Dornen aus den Mittelrippen der vorjährigen Blätter; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0541n.htm)
Rhámnus pumila - Zwerg-Kreuzdorn (ein sich an den Fels schmiegendes Sträuchlein
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0510n.htm)
Oxýtropis lappónica - Lappländer Spitzkiel (Nebenblätter meist bis über die Mitte verwachsen
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0546n.htm)
Euphrasia cf.* pectinata - Kamm-Augentrost (obere Blätter mindestens so breit wie hoch, kurz abstehend behaart; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1779n.htm)
Anmerkung*: Im Bestimmungsschlüssel ist die Blütengrösse ausschlaggebend ist für die Abzweigung zu E. alpina (s. folgende Bilder), bleibt eine Unsicherheit, ob es sich tatsächlich um den Kamm-Augentrost handelt. In der Verbreitungskarte ist er in diesem 5x5km-Quadrant nicht geführt, wohl aber - bis 2015 - im Täscher-Quadrant.
Euphrasia alpina  - Alpen-Augentrost (https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1771n.htm)
Juncus arcticus - Arktische Binse (2-12blütig; Perigonblätter dunkelbraun; am Grunde mit kastanienbraunen Blattscheiden; zwischen den Stängeln deutliche Zwischenräume
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2602n.htm)
Festuca halleri aggr. - Hallers' Schwingel (Ährchen nicht verzweigt; Blattscheide fast ganz geschlossen; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2809n.htm)
Erigeron neglectus - Verkanntes Berufkraut (1-köpfig, mit* Fadenblüten; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2044n.htm)
Anmerkung: Erigeron uniflorus - Einköpfiges Berufkraut (ohne* Fadenblüten; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2043n.htm)
Artemisia glacialis - Gletscher-Edelraute
(https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2140n.htm)
Alyssum alyssoides - Kelch-Steinkraut
(https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/0925n.htm)
Minuártia rostrata - Geschnäbelte Miere (Kronblätter höchstens mindestens halb* so lang wie die Kelchblätter; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1156n.htm)
Anmerkung: Bei Minuartia rubra - Büschelige Miere, sind Kronblätter weniger* als halb so lang wie die Kelchblätter; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1155n.htm)
Leontopodium alpinum - Edelweiss (https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2059n.htm)
Gymnadenia rhellicani* - Schwarzes Männertreu
(https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2545n.htm)
Campanula cochleariifolia - Niedliche Glockenblume
(https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/1992n.htm)
Anmerkung: Änderung des Gattungs- und Artnamens*. Infoflora/FH werden bald mit der AGEO gleichziehen!  
Und zum Schluss auch noch  Hieracium pilosella - Langhaariges Habichtskraut (lange, dünne Ausläufern mit kleineren* Blättern; https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2333n.htm)
Anmerkungen:
Auf unserem "Rasen" im Garten wächst dieses Habichtskraut zum Teil flächendeckend.
In den Bergen ist eine Abgrenzung nötig zu
Hieracium peletierianum - Lepeletiers Habichtskraut (Wallis**; kurze, dicke Ausläufer; Blätter gleich* gross wie die übrigen Blätter
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2334n.htm)
und
Hieracium hoppeanum - Hoppes Habichtskraut (Ostschweiz, Tessin**
https://schweizerflora.ch/pflanzen/neue_Nummern/htmseiten/2335n.htm)