Visp-Rebberg- Bärgji - Pt.1167-Riedbode-Stundhaus

30 Mai 2019

Muriel Bendel und Wolfgang Bischoff
  www.feldbotanik.ch
"
Vertiefungskurs Trockenvegetation: Visp"

zurück
Bunium bulbocastanum - Erdkastanie (Grundblätter fehlen bald; Stängelblätter sehr fein; alte Kulturpflanze)
Asparagus officinalis - Gemüse-Spargel (Blätter zu 3-8 gebüschelt -> A. tenuifolius 10-25) Holosteum umbellatum - Spurre (Blüten oft nickend, als Frucht aufrecht stehend)
Medicago minima - Zwerg-Schneckenklee (2-8blütig -> M. lupulina 10-50 blütig) Lactuca perennis - Blauer Lattich
Alyssum alyssoides - Kelch-Steinkraut Caucalis platycarpos - Möhren-Haftdolde (platycarpos=breitfrüchtig)
Vicia onobrychioides - Esparsetten-Wicke (6-12blütig; gestielte, einseitwendige Trauben)
Scorzonera laciniata - Schlitzblättrige Schwarzwurzel (die anderen CH-Schwarzwurzeln haben ungeteilte Blätter) Papaver dubium subsp. dubium - Gewöhnlicher Saat-Mohn (längliche, keulenförmige Frucht, kahl)
Papaver argemone - Sand-Mohn (Frucht keulenförmig, mit einzelnen, abstehenden Borsten)
Xerannthemum inapertum - Geschlossene Strohblume (CH nur noch im Rhonetal; mediteran) Geranium pusillum - Kleiner Storchschnabel (Blätter bis über die Mitte 5-7teilig -> G. molle etwa bis zur Mitte 5-9teilig; G. pusillum mit kürzeren Haaren)
Galium spurium - Falsches Kletten-Labkraut (Hakenborsten am Stängel nicht auf Papillen stehend -> G. aparine)
Lathyrus tuberosus - Knollige Platterbse (Stängel nicht geflügelt; Blätter einpaarig)
Ulmus minor - Feld-Ulme (Blätter nie mit gezähnten seitlichen Abschnitten -> U. glabra; mit 7-12 Seitennerven -> U. glabra mit 12-20) (oft mir Korkrinde)
Ajuga chamaepitys - Gelber-Günsel Bromus squarrosus - Sparrige Trespe (einseitwendige Traube mit auffallend grossen Ährchen)
Dictamnus albus - Weisser Diptam Veronica verna - Frühlings-Ehrenpreis (die mittleren Blätter sind fiederteilig)
Achnatherum calamagrostis - Raugras (rasig durch Ausläufer, daraus wachsen neue Triebe) Taraxacum laevigatum - Glatter Löwenzahn (innere Hüllblätter an der Spitze mit 1-2 kleinen Höckern)
Arabis nova - Felsen-Gänsekresse (gut erkennbar am ausladenden Fruchtstand) Stipa pennata - Gewöhnliches Federgras (bis 15cm lange, im unteren Teil gedrehte Granne -> sie dreht sich selbständig in die Erde)
Astragalus exscapus - Stängelloser Tragant  
Chondrilla juncea - Ruten-Knorpelsalat (Grundständige Blätter buchtig gezähnt, zur Blütezeit bereits verdorrt; Stängelblätter, schmal-lanzettlich)
Cephalanthera longifolia - Langblättriges Waldvögelein (Tragblätter viel kürzer als der Fruchtknoten -> C. damasonium mit grossen Tragblättern) Colutea arborescens - Blasenstrauch (Blätter unpaarig gefiedert, Teilblättchen breit oval; ohne Ranke)
Onosma helvetica - Schweizer Lotwurz (Börstchen unter den Borstenhaaren zu wenig ausgebildet für O. pseudoarenaria)
Achillea nobilis - Edle Schafgarbe (Blätter 2-3fach fiederschnittig; auf Felsensteppen im Wallis)
Alyssum alyssoides - Kelch-Steinkraut Centaurea valesiaca - Walliser Flockenblume
Campanula spicata - Ährige Glockenblume (Blätter schmal-lanzettlich; Rand wellig -> nur bei dieser C.-Art) Telephium imperati - Zierspark (Kronblätter nicht ausgerandet; CH nur im Wallis)
Trigonella monspeliaca - Französischer Bockshornklee (dreizählige Blätter, Teilblättchen vorne gezähnelt; Früchte bohnenartig, etwas aufwärts gekrümmt)
Polygonatum odoratum - Echtes Salomonssiegel (Kahle Staubfäden -> bei P. multiflorum sind sie haarig) Ononis natrix - Gelbe Hauhechel (ganzrandige Nebenblätter -> G. pusille mit gezähnten Nebenblättern)
Daphne alpina - Alpen-Seidelbast  
  Ononis rotundifolia - Rundblättrige Hauhechel (wie O. repens OHNE Dornen, aber 1-3 Blüten sind lang gestielt -> O. repens, O. spinosa Blüten meist einzeln in den Blattwinkeln)
Hieracium - pictum - Geflecktes Habichtskraut (Achtung: die vordere Pflanze auf dem mässigen Bild: meist 2-3köpfig; Stängel mit 1-3 Blättern; Hüllblätter nur mit einzelnen Drüsenhaaren -> H. murorum)
Limodorum abortivum - Dingel Prunus mahaleb - Felsenkirsche
Clypeola jonthlaspi - Schildschötchen (auf trockenen, sandigen Böden, besonders unter Felsvorsprüngen; mediteran; CH nur im mittleren Rhonetal)
  Asperugo procumbens - Niederliegendes Scharfkraut (Kelch zur Fruchtzeit 2klappig mit grossen Zähnen)
Euphorbia virgata - Rutenförmige Wolfsmilch (ähnlich wie E. cyparassias, aber bis 1m hoch und mit breiteren Blättern; nur 6-10strahliger Blütenstand -> E.cyparassisa mit 10-20 Strahlen)